Kongressprogramm 2018

Mitreißende Keynotes und spannende Best Practices: Lassen Sie sich inspirieren!

Daten erfassen, analysieren und wertschöpfend einsetzen. Den Wissensaustausch im Unternehmen verbessern. Produktivität und Effizienz durch intelligente Vernetzung erhöhen. Den Erfahrungsschatz langjähriger Mitarbeiter bewahren. Prozesse mit Hilfe innovativer IT optimieren. Und die Unternehmenskultur wissensorientiert ausrichten. Die Herausforderungen für Unternehmen rund umd ie Ressource Wissen sind so hoch wie nie zuvor. Die Digitalisierung macht den Handlungsdruck akut. Die Verantwortlichen auf allen Hierarchieebenen sind gefordert, aktiv zu werden. Und zwar jetzt! Doch wie gelingt der erste Schritt hin zu einem Digitalisierungsprojekte. Wie führt man Wissensmanagement ein? Und welche Rahmenbedingungen sind dafür erforderlich? Antworten, Aha-Effekte und Ideen für die Umsetzung in Ihrem Unternehmen bekommen Sie in den zahlreichen Keynotes und Praxisberichten bei den 7. Wissensmanagement-Tagen AUSTRIA am 12. & 13. Juni 2018 in Wien.
 

Dienstag 12. Juni 2018

UhrzeitPlenum 1
Plenum 2
Fachforum
09:00 - 10:00Registrierung, Kaffee, Networking
10:00 - 10:15Begrüßung sowie Vorstellung der Partner und Sponsoren
10:15 - 11:00Keynote
Christine Kranz, Symbolon AG
Digitalisierung braucht Beziehungsfähigkeit und Wesentliches
Wie Sie mit Reflexionskompetenz die Chancen der Digitalisierung nutzen
11:00 - 11:30Kaffeepause, Networking, Besuch der Fachausstellung
11:30 - 12:15Oliver Moser, Fleck Elektroinstallationen GmbH
Digitaler Wandel: Wie mit Wissen die Veränderung gelingt
Wissen als Befähiger für die Transformation zur projektorientierten Organisation

Abraham Sohm, Meusburger Georg GmbH & Co KG
Meusburger macht seine Wissenden zu Wissensarbeitern
Mit dem praxisorientierten Komplettpaket WBI Wissensmanagement

Engelbert Tomes, ConSol Austria Software GmbH
How Cities become Smart: Mit System zum digitalen Erfolg
Die digitale Transformation im öffentlichen Bereich
12:15 - 13:00Mag. Harald Timons, Amt der Salzburger Landesregierung, Land Salzburg;
Manuel Brunner, IntraFind Software AG
Motivation für eine übergreifende Suche bei der Landesinformatik Salzburg Anforderungen, Ziele und Nutzen

Dr. Irene Häntschel-Erhart, Xvise innovative logistics GmbH
Wissen - Lernen - Leisten: Mit einer ganzheitlichen Lernstrategie zu Service Excellence
Digital Workplace Learning in der Transport- und Logistikbranche
Sebastian Gabler, Semantic Web Company GmbH
Semantische Wissensgraphen
Der Dreh- und Angelpunkt für Datenintegration und Wissensrepräsentation
13:00 - 14:15Mittagspause, Networking, Besuch der Fachausstellung
14:15 - 15:00

Dominik Komoli & Margarete Tipka, Gebrüder Weiss Paketdienst GmbH
Wissen externalisieren und mittels SharePoint konservieren
Eine methodische Umsetzung im Projekt OMNIA

Workshop, Teil 1
Elisabeth Petracs & Mario Koren, A1 Telekom Austria AG
Wissenserwerb immer und überall
Organisatorisches Lernen nach 70:20:10 bei A1 Telekom
Andreas Schachermeier, ConSense GmbH
Firmeninternes WIKI und "Social Wissensmanagement"
So sichern sich Unternehmen das Gold in den Köpfen ihrer Mitarbeiter
15:00 - 15:45Rosemarie Nowak, Donau-Universität Krems
Mit der Generation Y in Organisationen kommunizieren
Young Professionals durch gezielte Kommunikation für das Wissensmanagement gewinnen
Workshop, Teil 2
Elisabeth Petracs & Mario Koren, A1 Telekom Austria AG
Wissenserwerb immer und überall
Organisatorisches Lernen nach 70:20:10 bei A1 Telekom
Eduard Daoud, interface projects GmbH
Der Weg zum intelligenten Assistenten: Machine Learning, Künstliche Intelligenz und Cognitive Suche
Wie künstliche Intelligenz aus chaotischen Informationen Mehrwert generieren kann
15:45 - 16:30Kaffeepause, Networking, Besuch der Fachausstellung
16:30 - 17:15Dr. Margarita Tchouvakhina, DEG – Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH, Tochter der KfW
Vom Wissensmanager zum New Work Influencer
Transformation einer Rolle anhand eines Praxisbeispiels
Anne Grau, Steinbeis-Beratungszentrum Wissensmanagement
Wissensverlust? Nein, danke!
Vorsicht demografischer Wandel: So sichern Sie das implizite Kapital Ihrer Mitarbeiter
Laurentiu Toma, Accesa IT Group GmbH
Virtual Assistants – What Will Chat Bots Do In The Future
17:15 - 18:00Keynote
Peter Buchenau, The Right Way GmbH
Menschlichkeit 5.0: Mehr Präsenz und Wirkung im digitalen Zeitalter
Durchbrechen Sie festgefahrenen Strukturen, Regeln und Richtlinien - und werden Sie unverwechselbar



Mittwoch, 13. Juni 2018

UhrzeitPlenum 1Plenum 2Fachforum
09:45 - 10:30Katrin Fischer, Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Das neue Social Intranet Schaeffler CONNECT
Der richtige Schritt, Mitarbeiter im digitalen Wandel mitzunehmen
reserviert, Inhalt folgtDr. Katja Eisentraut, MID GmbH Prozessorientiertes Wissensmanagement in einem ganzheitlichen Qualitätsmanagementsystem
10:30 - 11:00Kaffeepause, Networking, Besuch der Fachausstellung
11:00 - 11:45Anna Gruber, EREMA Group GmbH
Funktionierende Wissensmanagementansätze in einem Maschinenbauunternehmen
Erfahrungsbericht, Gos und No-Gos
Rudolf Lehner, ÖBB-Personenverkehr AG; Lutz Hirsch, HIRSCHTEC
ÖBB: Erste Schritte auf dem Weg zum Social Intranet
Ein Praxisbericht
Franz Kögl, IntraFind Software AG
Artificial Intelligence
Lösungsbeispiele für Knowledge Management, Enterprise Search & Prozessoptimierung
11:45 - 12:30Jakob Fölser, Energie AG Oberösterreich
Technologie-Wissensmanagement in der Energie AG Oberösterreich
Erfahrungen aus der Praxis
Workshop, Teil 1
Christian Johann Bodor, BENE GmbH
Future of Work – innovatives Lernen im Unternehmen

Klaus Eisler, Jabob Hohenberger
HC Solutions GmbH / Guid.New GmbH
Hallo Tomo - hilfst du mir meine Dokumente zu suchen?

12:30 - 13:15Johannes Ortner, IKEA Austria GmbH
Suchst du noch oder weißt du schon?
Wie IKEA sein Wissen in Zeiten der Digitalisierung umarmt
Workshop, Teil 2
Christian Johann Bodor, BENE GmbH
Future of Work – innovatives Lernen im Unternehmen


13:15 - 14:45Mittagspause, Networking, Besuch der Fachausstellung
14:45 - 15:30Ulla Weinke & Anabela Horta, Stadt Wien
wien mags wissen – die Stadt Wien sagt dem Wissensverlust den Kampf an!
Methode der Wissensrisikoanalyse
Karlheinz Dornach, Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaft
Ich chatte mal mit der Behörde!
Chatbots und Spracherkennung in der öffentlichen Verwaltung
15:30 - 16:15Dr. Manfred Hall, PIA Automation Austria GmbH
Der Marktplatz des Wissens bei PIA Automation
Wirtschaftlich erfolgreich durch Knowledge & Relationship Management
Dr. Bernd Fachbach, Kompetenzzentrum Das Virtuelle Fahrzeug Graz Forschungs GmbH
Informationsvernetzung und Wissensgenerierung aus dem Umfeld der Fahrzeugentwicklung
Bedarf, Erfahrungen und Lösungsansätze
16:15 - 17:00Keynote
Dr. Christoph Fabianek, Frequentis AG
Persönliche Datennutzung: Chancen und Gefahren bei der selbstständigen Nutzung personenbezogener Daten
17:00Verabschiedung